Zürich und Stäfa

BLockflöte by MusicArtVarìa

Philosophie
 Flötenunterricht 
Ensemble MusicArtVaria (Kammerorchester)

-   Eine neue Form der Musikerfahrung   -



  •   !Musik ist in uns, um uns, wir sind Musik! 
  • Misoké

    • -   MusicArtVarìa,  ist ein Projekt das eine neue individuelle Musikerfahrung entwickelt hat. Sie verbindet alte und neue Lernformen.   
    •     Sie basiert auf einer jahrelangen Erforschung der Volksmusik und wie sie früher erlernt wurde. Sie entstand in vielen Völkern ohne 
    •     Druck und Stress.      Im Gegenteil!
    •     Ein wirklich schöner Ausdruck kann nur über eine vollkommene geistig seelische Ausgeglichenheit und Entspannung geschehen. 
    •     Technik und Können entwickelt sich daraus Hand in Hand.
    •    
    • Unser Körper ist der Resonanzkörper und stellt mit dem Instrument das wir spielen, eine Einheit dar.
    •     Warum kann schon ein vierjähriges Kind in der Volksmusik mit 4 Jahren, ohne Musikunterricht an einer Institution erhalten zu  
    •     haben, eine erstaunliche musikalische Darbietung auf hohem technischen Niveau und Ausdruck vortragen?                                           Immer wieder findet man solche Beispiele bei alten Völkern. In Spanien können schon Zweijährige, die in der Flamencokultur 
    •     aufgewachsen sind, komplexe Tanzformen zum Ausdruck bringen die Erwachsene mühsam an einer Akademie lernen müssen.                 Dies geschieht zum grossen Teil nur über die Imitation. 
    •                                                                       Motto: Spielerisch lernen!
    •     
    • -  Viele Geheimnise liegen in der Art des Lernens der Urvölker die ihr Wissen und Instrumentaltechniken über Generationen                      weitervermittelt haben.                                                                                                                                                                          Durch das verbinden der aktuellen und alten Lernmethoden sind neue Ressourcen entstanden die aktiv im Unterricht eingesetzt,            sich positiv auf den individuellen Lernprozess auswirken.

    • -  Der Ursprung der Musik ist die Natur. Aus der Natur heraus hat sie sich entfaltet. Musik erzählt uns Geschichten über die   
    •    Menschheitsentwicklung. Die Musik ist Völkerverbindend. Die Sprache beruht auf Tönen und ist somit eine weitere Form der Musik.     
    •    Ein gemeinsamer Nenner der mit Mensch, Tier und der Natur eine  Einheit bildet.                                                                                   Das Buch von Joachim Ernst Berendt, " Das dritte Ohr" zeigt ganz eindeutig auf, wie Töne auf uns einwirken, und was es   
  •     bedeutet Töne wahrzunehmen.

    • -   Sie lässt uns neue Welten eröffnen. Sie ist grenzenlos und kann durch das Zusammenspiel, im Instrumentalunterricht oder dem    
    •     Ensemble, positive Kräfte freisetzen.

    • -   Sich der Musik hinzugehen, sie zu geniessen wirkt sich auf unser ganzes Dasein aus. 

    • -   Musizieren auf uralten Traditionen aufgebaut, vermittelt anhand von einem grossen Schatz an Ressourcen eine intensivere und  
    •     komplexere Musikerfahrung für alle Stilrichtungen. Klassische, zeitgenössische Musik. Jazz, Rock , Pop.

- Im Instrumentalunterricht und im Ensemble versuchen wir solche alten Lernmethoden, die auf Spielen beruhen, wieder aufleben zu  

  •     lassen. Erstaunliches wird geschehen. Schwieriges wird plötzlich einfach!
  •  
  • -   Man muss nur wagen, sich in das Abenteuer Musik einzulassen!

                             
       Jeder Mensch der sprechen kann ist musikalisch!
                                                       

                               Sprache ist Musik!  Sie besteht aus Klängen!